Sumaro Net

Barcelona September 2004

Die dritte Station meiner Reise durch die Pyrenäen war Girona. Dorthin gelangte ich von La Seu kommend.

Girona 2004-09-09

Girona habe ich bisher eher als Ort ohne Flair gesehen, der eigentlich nur eine Rolle als Ankunfts- und Abflugort spielt. Diesmal habe ich mich ein wenig umgesehen und war überrascht. Eigentlich hätte ich es besser wissen sollen, denn ich war in den Achtzigern schon mal in der Nähe und da auch sicher in Girona. Aber das Gedächtnis lässt mich einfach im Stich.

Mein Hotel

Wie immer habe ich geschaut, möglichst im Zentrum unterzukommen. Diesmal fand ich das Hotel Peninsular. ganz in der Nähe der Ramblas. Übernachtung 75 € das Doble und als besonderes Zubrot ein offenes W-Lan, das dem Hotelpersonal aber nicht bekannt war. Demnächst soll es Internet-Anschluss über ADSL geben, die Dosen liegen schon in den Zimmern.

Die Ramblas

Wenn man vom Hotel über die Brücke geht, steht man direkt am Anfang der Ramblas, die Flanierstrasse von Girona mit durchaus interessanten Läden und Cafés. Am Ende der Ramblas gelangt man zur Kathedrale.

Girona von der Brücke Girona Ramblas Girona Ramblas

Girona Altstadt Girona Kathedrale Girona Kathedrale

Wie immer fehlt die Zeit, die ersten Eindrücke zu vertiefen und so bleibt nur der Wunsch, irgendwann zurück zu kehren.