Sumaro Net

München Juli 2009

Munich ApartmentWieder mal ein Wochenende, 25. und 26. Juli in München. Anreise wie meistens mit der Bahn, die Verbindung zwischen Mannheim und München mit etwa 3 Std. Fahrtzeit macht die Anreise mit dem Auto eigentlich uninteressant. Unterkunft diesmal in einem Appartement für etwa 90 Euro. Das Appartement liegt im Glockenbachviertel also ziemlich zentral und bietet alles, was man für ein Wochenende braucht. Internetzugang, Kaffeemaschine, Flachbildfernseher, Festnetztelefon, alles vorhanden. Wenn man wollte, könnte man auch kochen. Nur einen Fön sollte man mitbringen.

Museum Brandhorst

Am Samstag gleich der Besuch im Museum Brandhorst, dem neuen Juwel unter Münchens Museen, direkt neben den Pinakotheken. Von aussen eine spektakuläre Hülle, von innen ein ziemlich innovatives Konzept, das ökologische Prinzipien ebenso beachtet, wie die Belange der Exponate. Gebaut von der Stadt München, um die Sammlung des Ehepaares Brandhorst unterzubringen, die sich hauptsächlich um Werke von Cy Twombly gruppiert.

Treppenaufgang im Museum Brandhorst Die Apsis mit dem Lepanto-Zyklus Ausstellungssaal Lounge für die Besucher

Sowohl architektonisch als auch von den Exponaten her sehr interessant.

The Limits of Control

Abends nach einem Rundgang durch das Glockenbachviertel und einer Einkehr im Augustinerbräu, dann ins Kino, das Arena im Glockenbachviertel.. The Limits of Control, der neueste Film von Jim Jarmusch. Ja, was soll man dazu sagen, ich bin selten ratlos, dieser Film hat es geschafft.