Sumaro Net

Banyoles September 2011

In Banyoles, vom 2011-09-01 bis 2011-09-08. Anreise mit dem Flieger für etwa 60 € mit Ryanair von Baden-Baden, Rückfahrt mit dem Auto.

Das Wetter in Spanien bunt gemischt, hohe Temperaturen, Gewitter..

Banyoles

Schwimmbad Einiges Neues in Banyoles, das Cafe am Plaza Mayor hat wieder aufgemacht, vollständig renoviert und auf cool getrimmt. Kommt gut an, auch wenn der Service und das Angebot noch verbessert werden kann.

Die zweite Neueröffnung, das Cafe del Poste, am Ende von Banyoles, Richtung Mata. Die neuen Besitzer haben sich der Eco-Gastronomie und dem Slowfood verschrieben und das machen sie richtig gut. Leckeres Essen und wirklich nette Atmosphäre. Schade, dass es fussläufig nicht so gut zu erreichen ist.

Wegen der kurzen Dauer des Aufenthalts, keine grossen Aktiviäten. Der obligatorische Kinobesuch, diesmal La piel que habito von Pedro Almodóvar und ein bischen in Girona umgesehen. Ausserdem Schwimmbad, Essen und Plaza Mayor, Barcelona.  Auch dort bleibt die Zeit nicht stehen, das Restaurant im Museo de Catalunya hat einen neuen Besitzer und ein neues Konzept. Es ist ein normales Restaurant geworden, man muss nicht mehr unbedingt hingehen.

Nach Portbou

Ein Ausflug mit dem Auto,die N260 die Costa Brava entlang bis Portbou. Dort das beeindruckende Monument für Walter Benjamin besichtigt, der 1940 auf der Flucht vor den Nazis dort zu Tode kam.